Startseite | Kontakt

Vorschüler willkommen!

Vorbereitung auf den Schulanfang

Um den Vorschülern den Übergang von Kindergarten zu Grundschule zu erleichtern, arbeiten wir seit vielen Jahren eng mit der Kindertagesstätte Sankt Anna zusammen. Die Vorschüler treffen sich mehrmals mit den Erstklässlern oder Zweitklässlern und verbringen gemeinsam Zeit in der Schule (Klassenzimmer, Pausenhalle, Turnhalle) und im Hort. So werden die Kinder mit den wichtigen Orten vertraut und kennen sich als zukünftige Erstklässler schon etwas in der Schule aus. Sie erleben auch Pausen mit. Das alles baut Angst ab und Vertrauen auf. Es ist für auch für uns Lehrer prima, dass wir die Kinder schon kennenlernen. Das macht den Schulstart um vieles einfacher. Wir freuen uns, wenn die Vorschüler alle an den folgenden Terminen teilnehmen. Sollten Sie Ihr Kind von einem anderen Kindergarten als Sankt Anna zu uns wechseln lassen, sprechen Sie uns unbedingt an. Gerne kann ihr Kind zu den folgenden Terminen dazukommen. Das ist überaus sinnvoll!

Was machen wir mit allen Vorschülern gemeinsam? Die Aktioen sind nun festgelegt. Wir führen diese Aktionen immer mit den Kindern der 1. oder 2. Klasse gemeinsam durch.
Im Advent kommen die Vorschüler zu einem Adventsstündchen iin die Schule. Wir singen gemeinsam Lieder und hören eine Geschichte.
Im Frühling treffen sich die Vorschüler mit den Schülern der 1. oder 2. Klasse im Hort. Dort singen wir gemeinsam Frühlingslieder. Anschließend haben wir auch gemeinsam Zeit zum Spielen auf dem Hort-Gelände.
Eine Zahlenstunde findet im Frühling in der Turnhalle statt. Da wird gezählt, es werden Zahlen aus Seilen gelegt und spielen werden wir auch.
Im Frühsommer besuchen uns die Vorschüler zu einer Vorlesestunde.
Im Sommer kommen die Vorschüler als Gäste zu einer Schulstunde dazu. Oft ist es ein Thema aus der Verkehrserziehung.

Die Ansprechpartnerin für die Kooperation Kindergarten-Grundschule ist für unsere Schule Frau Hoffmann. Sie arbeitet eng mit dem Kindergarten zusammen und leitet auch den schulischen Teil des Deutsch-Vorkurses. Falls Sie Fragen haben, können Sie durch unser Sekretariat mit ihr Kontakt aufnehmen: Telefon 06026/4966. Hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, falls in diesem Moment keiner abnimmt.


Vorkurs Deutsch? Was ist das?
Für die Vorschüler, deren Deutschkenntnisse (z.B. im Bereich Wortschatz, Satzbildung, Aussprache) einen erfolgreichen Schulbesuch im kommenden Jahr schwierig erscheinen lassen, wird bei uns ein Kurs angeboten: Er nennt sich Vorkurs Deutsch oder "D240". Die Erzieherinnen und die zuständige Lehrkraft aus unserer Schule beraten sich intensiiv und entscheiden gemeinsam darüber, wer diese Förderung in Anspruch nehmen sollte. Diese Kinder werden von dieser Erzieherin und dieser Lehrkraft das ganze Jahr über speziell betreut und in Deutsch unterrichtet. Die Kinder kommen dazu zweimal in der Woche in die Schule, die Erzieherin arbeitet zusätzlich im Hort mit ihnen. Auf diese Weise erwerben sich die Kinder zuverlässig bessere Sprachkenntnisse, sprechen rasch freier und selbstbewustter und werden mit den Arbeitsweisen in der Schule vertraut. Wir haben mit dem Vorkurs sehr positive Erfahrungen gemacht.
Von den Eltern wünschen wir uns eine wohlwollende Begleitung. Sorgen Sie bitte unbedingt dafür, dass Ihr Kind an den Vorkurstagen auf jeden Fall pünktlich zum Kindergarten gebracht wird.
Bitte sprechen Sie die Erzieherinnen im Kindergarten an, falls Sie sich Sorgen um die Deutschkenntnisse Ihres Kindes machen.

Die Ansprechpartnerin zum Thema Vorkurs in unserer Schule ist in diesem Jahr Frau Hoffmann, die auch den schulischen Teil des Vorkurses leitet. Falls Sie Fragen zum Vorkurs haben, können Sie durch unser Sekretariat mit ihr Kontakt aufnehmen: Telefon 06026/4966. Hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, falls in diesem Moment keiner abnimmt.